Erfolgreiche Radfahrprüfung der Klassen 4

Erfolgreiche Radfahrprüfung der Klassen 4

Im ganzen Schuljahr wurde immer wieder die Sicherheit im Straßenverkehr als Inhalt des Sachunterrichts vermittelt. Der Erfolg zeigte sich in der theoretischen Prüfung, denn alle Schüler haben diese erfolgreich bestanden. Die Praxis kam in der Vergangenheit auch nicht zu kurz. Mit Unterstützung von Eltern wurde mehrfach Radfahrtraining auf dem Schulhof und zuletzt auch im Straßenverkehr durchgeführt. Schön, dass alle Kinder, die an der praktischen Prüfung teilgenommen haben, diese auch bestanden haben und nun stolze Besitzer eines Fahrradpasses sind, der Ihren Erfolg bescheinigt. Dieser wurde jedem Kind persönlich durch Herrn Friese von der Kreispolizei Mettmann ausgehändigt.

Glückwunsch an alle Kinder der Klasse 4a und 4b!

Die Kinder bekamen auch noch den Hinweis mit auf den Weg, dass der Fahrradpass keine Versicherung im Straßenverkehr ist. Es ist echt „cool“, wenn man an brenzligen Stellen den „sicheren Weg“ über den Fußgängerweg wählt und sein Fahrrad schiebt. Der Helm sollte selbstverständlich nie fehlen!

An dieser Stelle möchten wir Herrn Friese für seine Bemühungen danken, unsere Kinder auf dem Weg in den rollenden Straßenverkehr begleitet zu haben. Er kontrollierte vor der Abfahrt jedes Fahrrad auf seine Sicherheit und unterstützte die Lehrerinnen und Eltern auch bereits bei den Trainingseinheiten auf der Straße. Dank gilt auch den Lehrerinnen Frau Seibel und Frau Philipps sowie allen Eltern, die bei den vielen Terminen geholfen haben.

Ohne Elternhilfe wäre eine Radfahrprüfung nicht möglich! Daher der Aufruf an alle Eltern: Unterstützen Sie auch weiterhin das Radfahrtraining – denn es geht um die Sicherheit Ihres Kindes im Straßenverkehr.

Wolfgang Koehler
Herzliche Grüße,
Wolfgang Köhler
Rektor