Willkommen – Entdecken Sie die Grundschule Kuhstraße in Langenberg

Wichtige Informationen

➥ Elternbrief kurz vor den Herbstferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
die Gerüchte rund um unsere Schule erreichen gerade ein unerträgliches Maß.

Deswegen die aktuellen Fakten:

  • Wir haben an unserer Schule eine an COVID 19 erkrankte Kollegin.
  • Der Kollegin geht es nach leichten Symptomen mittlerweile gut.
  • Eine weitere Kollegin befindet sich aus Vorsichtsgründen in Quarantäne, sie hatte Kontakt zu der erkrankten Kollegin.
  • Die Klasse 2b ist vom Gesundheitsamt in Mettmann ebenfalls als Vorsichtsmaßnahme in Quarantäne geschickt worden, dies betrifft auch alle in der Klasse tätigen Personen.
  • Die Handlungshoheit liegt beim Gesundheitsamt. Dieses entscheidet über Art und Umfang der erforderlichen Maßnahmen. Die Zusammenarbeit läuft gut, ich bin in fortlaufendem Kontakt mit dem Amt.
  • Die Kinder der Klasse 2b sollen noch in dieser Woche (41.KW) vom Gesundheitsamt getestet werden.
  • Es findet Schulbetrieb für alle anderen Klassen statt.
  • Auf Grund der Abwesenheit zweier Vollzeitkräfte kann es zu Unterrichtsausfall und Vertretungen kommen. Wir sind bemüht, möglichst viel Unterricht stattfinden zu lassen.
  • Wir empfehlen, Geschwisterkinder der Klasse 2b ebenfalls zu Hause zu lassen.
  • Alle innerschulischen Aktivitäten mit Elternbeteiligung sind abgesagt. Es gilt weiterhin ein Betretungsverbot.
  • Alle Maßnahmen werden mit der Schulpflegschaft und den betroffenen Klassenpflegschaftsvorsitzenden abgestimmt. Die Zusammenarbeit ist großartig. (Vielen DANK!)
  • Klassen, die sich in Quarantäne befinden, werden im Distanzunterricht beschult. Entsprechende Maßnahmen sind angelaufen. Dabei kommt auch LOGINEO LMS, die digitale Lernplattform des Landes NRW zum Einsatz.

Bitte sehen Sie aktuell von Einzelanfragen – soweit möglich – ab.
Wir sind vollauf damit beschäftigt die Lage „zu wuppen“.

Sollte es weitere Informationen geben, werde ich Sie hier an dieser Stelle veröffentlichen.

Bleiben Sie gesund und treten Sie Falschmeldungen bewusst entgegen.
Gemeinsam kommen wir durch diese Zeit!
Wolfgang Köhler
Rektor