Weihnachtspakete für Körper und Geist an die Tafel übergeben

Weihnachtspakete für Körper und Geist an die Tafel übergeben
„Lesende Grundschule Kuhstraße“ packt Bücherpakete

„Hier sieht es ja aus wie in der Weihnachtswerkstatt“ ruft Lee – Lynn Keilwerth, 9, begeistert, als sie in die Aula der Grundschule Kuhstraße kommt. Fleißige Helferinnen, es sind wieder einmal die Mütter und Omas, der Klassen 1 bis 4 gehen an den Tischen entlang und packen die vorsortierten Lebensmittel in Päckchen, die in den vergangenen Wochen für die Tafel gesammelt wurden.

„Natürlich helfen wir da mit“, so der einhellige Tenor an allen Packtischen. Organisatorin und Lehrerin Sandra Behr ergänzt:
„Es ist toll, dass unser Aufruf jedes Jahr auf solch ein Echo stößt“.



Die Spendenbereitschaft wurde ausgelöst durch den jährlichen und traditionellen Besuch der vierten Klassen bei der Velberter Tafel. Unter der Organisation der Viertklässler machte dich die Schulgemeinschaft dann an das gemeinsame Packen der Weihnachtspakete für die Besitzer der Tafelkarte.

Inzwischen ist es gute Tradition bei Kindern, Eltern und Lehrerinnen kurz vor Weihnachten Lebensmittel in der Schule abzugeben, um Menschen aus nächster Umgebung zu helfen. „Wir wollen damit ein Zeichen setzen und zeigen, dass viele kleine Schritte einen großen Schritt ergeben“, ergänzt Schulleiter Wolfgang Köhler.

Ihn freut es besonders, dass die „Lesende Grundschule in diesem Jahr jedem Päckchen ein Buch beilegen konnte. Ermöglicht wurde dies durch eine großzügige Spende der Buchhhandlng Schmitz in Essen-Werden. „Unter jedem Tannenbaum sollte zu Weihnachten mindestens ein Buch liegen“, findet Köhler und dankt allen Helferinnen und Helfern dieser beeindruckenden Aktion.

Wolfgang Koehler
Herzliche Grüße,
Wolfgang Köhler
Rektor