Halbjahresbrief 2011

Halbjahresbrief 2011

Liebe Kinder,

mit den Zeugnissen für die Kinder der Klassen 3 und 4 hat das zweite Halbjahr begonnen. Traditionell gibt es im zweiten Halbjahr besonders viele Sportveranstaltungen. Es beginnt am 02.04.2011 mit dem Schwimmwettkampf der Velberter Schulen in Neviges. Es folgen der Waldlauf am 19.05.2011 und die Fußballstadtmeisterschaft am 07.06.2011. Ob es in diesem Jahr trotz der Schließungspläne für das Langenberger Freibad einen Triathlon geben wird und ob es Bundesjugendspiele gibt, steht noch nicht fest.

Besonderer Höhepunkt in diesem Schuljahr wird die Mini–Phänomenta sein. Sie findet vom 18.05.2011 bis zum 01.06.2011 statt. Dort gibt es dann viele Experimente und spannende Erkenntnisse.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Philipps und Herrn Brokherm zwei neue Kollegen haben. Bestimmt habt ihr sie schon einmal gesehen oder im Unterricht kennengelernt. Leider haben uns Frau Goli und Frau Pieth verlassen. Beide sind nun an anderen Schulen tätig. Frau Gelißen erwartet ihr Baby. Bestimmt wird sie uns bald nach der Entbindung besuchen kommen. Frau Niewiadomski arbeitet weiter mit acht Stunden bei uns. Gerade hat sie das tolle Weltraumprojekt durchgeführt.

Gestartet ist auch das Kinderparlament. Wenn ihr Anliegen und Verbesserungsvorschläge habt, könnt ihr diese über eure Klassensprecherinnen und Klassensprecher in das Kinderparlament einbringen.

Für die Pannen, die es mit der Fußball AG gegeben hat, möchte ich mich entschuldigen. Leider sind einige Kinder nach einem Probetraining nicht in die AG aufgenommen worden. Ich hoffe, dass dies im nächsten Jahr besser läuft und dann mehr Kinder zum Zuge kommen.

Ich wünsche uns einen guten Start in das zweite Halbjahr!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich möchte Sie um besondere Unterstützung bei der „Mini–Phänomenta“ bitten. Dazu werden wir gesondert informieren und einladen. Auch Sie werden die Möglichkeit haben, Dinge auszuprobieren. Zurzeit beraten wir noch auf unterschiedlichen Ebenen, welche Veranstaltungen fortgeführt werden können und sollen, bzw. welche nur noch in größeren Abständen stattfinden. Mit Sicherheit wird es aber wieder das JEKI–Hauskonzert geben (Termin folgt).

Ein großer Erfolg war die Lesung von Martin Baltscheid, die vom Vorstand der Sparkasse, dem Förderverein und dem Mitglied des Landtags, Herrn Marc Ratajczak, finanziert wurde. An den Elternabenden wird es einen Büchertisch der Buchhandlung Kape mit Büchern von Herrn Baltscheid geben. Mit der Bestellung unterstützen Sie auch unsere Schule.

Auch von dem Vortrag von Oliver Steller sind jetzt wieder CDs da, die Sie für 5 Euro erwerben können. Daneben verkaufen wir zugunsten des Fördervereins Kuhstraßenkappen, CDs mit der Kuhstraßenhymne und T–Shirts. Ferner haben wir immer noch Sitzkissen und Ohrenschützer zum Selbstkostenpreis.

Über eine Spende freuen wir uns trotzdem!

Eine Bitte der Bücherei: Aktuell fehlen viele Bücher. Gucken Sie doch einmal zu Hause nach, ob sich nicht noch „Kuhstraßenbücher“ finden. Vor den Ferien wird es demnächst keine Ausleihe mehr geben.

„KUH–ten Tag“!

So begrüßt Sie jetzt ein neues, großes Plakat im Eingang! Nehmen Sie es doch zum Anlass, einmal wieder reinzugucken. Wir freuen uns auch über einen netten Besuch, wenn nichts anliegt, und Sie können gucken, was sich bei uns so tut. Übrigens wird sich ein Besuch nach den Osterferien noch mehr lohnen. Die Stadt hat uns endlich einen Umbau des Eingangsbereichs und den Einbau neuer Fluchttüren zugesagt, so dass wir dann die Aula wieder richtig nutzen können.

Wolfgang Koehler
Herzliche Grüße,
Wolfgang Köhler
Rektor