Rallye durch Langenberg

Rallye durch den Stadtteil Langenberg

Die Grundschule Kuhstraße versteht sich als „Schule in Langenberg”. Oberhalb der historischen Altstadt von Velbert–Langenberg gelegen bemüht sich die Schule immer wieder, den Kontakt zum Stadtteil zu suchen und zu erhalten. Zahlreiche Aktionen finden / fanden im historischen Stadtkern statt, so zuletzt in 2015 die Teilnahme an der Aktion „märchenhaftes Langenberg”, Auftritte der Lese–AG und des Chors, eine Stadtteilführung des Kollegiums und ein Besuch der historischen Stadtsammlung.

Ein wichtiger Bestandteil des Schulprogramms ist das Kennenlernen des Stadtteils im Sachunterricht des dritten und vierten Schuljahres. Daraus entstand die Idee, eine Rallye durch Langenberg zu erarbeiten und diese auch anderen Interessierten zugänglich zu machen. Dabei sollten historisch wichtige, aber auch für die Kinder interessante Punkte im Stadtteil angelaufen werden.

In drei Konferenzen und zahlreichen Gängen durch Langenberg und die umgebenden Wälder erarbeitete das Kollegium einen Fragenkatalog, der die Schüler zu historisch markanten Gebäuden, wichtigen technischen Einrichtungen, aber auch zum Beispiel zu der Eisdiele „Angelo” oder auf den Spielplatz „Pferdemarkt” führt.

Durchführung:

Die Rallye gliedert sich in zwei Teile. Teil 1 führt durch die historische Altstadt.
Dauer in etwa 2 – 3 Stunden. Start ist an der GGS Kuhstraße, Kuhstraße 46. Ende auf dem „Pferdemarkt”.
Für die erweiterte Runde müssen auch etwa 2 – 3 Stunden einkalkuliert werden. Der Weg startet am Bahnhof und führt durch das Nizzatal über befestigte Waldwege zum Langenberger Sender und von da aus zurück zum Bahnhof. Eine Kombination mit dem Besuch des Kletterparks, mit dem eine Kooperation besteht, ist möglich. Auch ein Grillen am Bismarckturm ist nach vorheriger Anmeldung möglich. Für diesen Weg ist eine gute Kondition notwendig, da einige Höhenmeter überwunden werden.

Für beide Runden sollten die Teilnehmer Stifte und Schreibunterlagen dabei haben.
Die Lösungen sind in der Schule hinterlegt. Manche Fragen der ersten Runde können nur jahreszeitlich beantwortet werden. Diese Fragen sind extra vermerkt. Beide Runden versuchen vielbefahrene Straßen zu vermeiden. Der obere Teil der Altstadt ist verkehrsberuhigt. Trotzdem müssen Straßen mit der entsprechenden Vorsicht gequert werden.

Eine Evaluation ist im Frühjahr 2017 vorgesehen. Anmerkungen nehmen wir gerne entgegen. Lob auch.

Sie können sich die Beschreibung und die Lösungen der Rally hier herunter laden:
Wegbeschreibung der Rally (PDF, 350kb)

Um das Dokument aufrufen zu können, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie sich hier kostenlos herunterladen können. Um das Dokument zu speichern, klicken Sie die Kuh mit der rechten Maustaste an und wählen „…speichern unter“.

Wolfgang Koehler
Herzliche Grüße,
Wolfgang Köhler
Rektor