Schuljahresabschlussbrief 2013 / 2014

Schuljahresabschlussbrief 2013 / 2014

Liebe Kinder,

es ist mal wieder so weit. In wenigen Tagen ist das Schuljahr zu Ende. Wir gehen in sechs Wochen Sommerferien. Leider heißt das auch Abschied nehmen. Abschied von Rosa, Martin, Paul, Justin, Lukas, Nina, Jonas, Tristan, Hannes, Linus, Jan–Luca, Luna, Giuliana, Nigel, Calia, Nathalie, Amer, Anna–Luisa, Sascha, Fabian, Lilith und Maximilian aus der 4a.
Abschied auch von Raja, Max–Dorian, Emanuela, Emely Anja, Niklas, Jan Niklas, Julian, Michelle, Jannik, Naimah, Vanessa Iwona, Lea, Lea Maria, Georgia, Emilie, Dzenan, Leon Luca, Eward, Lena, Kim Chantal und Lena aus der 4b.
Wie immer tut der Abschied weh. Es war eine tolle Zeit mit euch. Besonders gerne denke ich an die Klassenfahrt nach Xanten ins Haus Hasenacker zurück.
Wir freuen uns auf eure Besuche, ihr seid immer an der Kuhstraße willkommen.
Ganz herzlich danken möchte ich auch in diesem Jahr unseren drei Schülersprechern Lea, Paul und Nathalie. Ihr habt eine tolle Arbeit gemacht!

Verabschieden müssen wir uns von noch mehr Menschen:

  • Herr Voskamp wechselt zur Max und Moritz Grundschule.
  • Frau Dewenter arbeitet ab dem neuen Schuljahr in einem anderen beruflichen Umfeld.
  • Frau Stegemann wechselt ganz an die Gerhard–Hauptmann Grundschule, um näher an ihrem Zuhause zu sein.
  • Lasse (nach einem Jahr) und Julia (nach zwei Jahren) beenden ihr soziales Jahr / ihre sozialen Jahre.

Alle haben die Schule ein Stück weit mitgeprägt, und ich bin sehr dankbar, mit ihnen gearbeitet zu haben. Es fällt schwer, sich von ihnen zu trennen! Auch Frau Gareis ein herzliches DANKE! Sie kam von der Sonnenschule, um unseren Engpass im Bereich katholische Religion zu überbrücken. Diese Lücke kann Frau Brusinski im kommenden Schuljahr wieder schließen. Sie kommt zu unserer großen Freude aus der Elternzeit zurück.

Sehr erfolgreich waren wir in diesem Jahr beim Schwimmwettkampf der Velberter Grundschulen. Fünf Pokale konnte die Schwimmmannschaft mit zur Schule bringen. Vertreten waren wir durch Lea Kühnel beim Vorlesewettbewerb. Am Triathlon und an der Fußballstadtmeisterschaft haben wir natürlich teilgenommen. Danke an Lasse und Lukas Manhold für ihre Trainingsarbeit und all ihr Engagement! Ganz viele Kinder haben sich beim Sponsorenlauf für unsere Schule eingesetzt. Viele Euro sind zusammengekommen (genaueres wissen wir erst in ein paar Wochen), um unsere Schule schöner zu machen. Mit Spannung erwartet wird auch das Ergebnis der Dreharbeiten zum „Happy Video”. Das Ergebnis zeigt, dass wir an der Kuhstraße „gut drauf„ sind!

Natürlich blicken wir aber auch schon nach vorne, die Planungen für das nächste Schuljahr haben längst begonnen. Ich freue mich auf die Einschulung der „Neuen„ am 20.08.2014, auf den „Day of Song„ am 27.09.2014 und auf den Tag der offenen Tür am 20.09.2014.

Am meisten freue ich mich aber darauf, euch alle (und hoffentlich auch die Vierer) nach den Sommerferien wiederzusehen. Mit allen Kolleginnen, den Mitarbeiterinnen von OGS und Spatzennest, Frau Stegemann und Herrn Manhold, wünsche ich euch ein Sommermärchen!

Herzliche Grüße


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Bei Ihnen als Eltern möchte ich mich sehr, sehr herzlich für all Ihr Engagement im Förderverein, als Klassenpflegschaftsvorsitzende, in der Bücherei, als Lernbegleiterinnen und – begleiter, als Schwimmmütter und bei noch so viel Dingen mehr bedanken. Meine Kolleginnen und ich wissen dies sehr zu schätzen. Mit den Eltern der Vierer verlieren wir einige besonders engagierte Eltern. Danke für alles, was sie für die Kuhstraße gemacht und ermöglicht haben!

Der letzte „Tag der offenen Tür„ war ein riesiger Erfolg. Deswegen möchte ich schon heute auf die Neuauflage, am 20.09.2014 hinweisen. An diesem Tag haben Sie wieder Gelegenheit, unsere Arbeit näher kennenzulernen und Schulluft zu schnuppern. Da es sich um eine Schulveranstaltung handelt, sind Abmeldungen nur in begründeten Ausnahmen möglich. Bitte halten Sie auch den 27.09.2014 frei. An diesem Tag nimmt unsere Schule am „Day of Song” in der Folkwang Schule Essen–Werden teil.

In den Ferien ist die Schule für Notfälle besetzt, die Zeiten hängen an der Eingangstür aus. Und wenn Sie zwischendurch Sehnsucht nach uns haben, klicken Sie doch mal das „Happy Video” auf Youtube an!

Für das gesamte Team wünsche ich Ihnen einen wunderbaren Sommer!

Wolfgang Koehler
Herzliche Grüße,
Wolfgang Köhler
Rektor